Lagebild zum Hackerangriff auf Telekomgeräte

Unsere Partner von der FU Berlin im Projekt RiskViz haben zum aktuellen Angriff auf die Router der Telekom ein detailliertes Lagebild erstellt. Nach den USA ist Deutschland am Häufigsten betroffen. Details des Lagebildes und weitere Karten können bei der FU eingesehen werden.

TR069 Germany 20161123

Quelle: Freie Universität Berlin/scadacs.org

IT-Sicherheitsforum zu Kritischen Infrastrukturen

Digitale Technologien durchdringen heute nahezu alle Bereiche der Wirtschaft und Gesellschaft. Auch Infrastrukturen von essentieller Bedeutung für das staatliche Gemeinwesen wie die Energie- und Kommunikationsinfrastruktur, Industrienetzwerke und Verkehrsleitzentralen werden zunehmend von IT-Systemen gesteuert, die mit dem Internet verbunden sind. Damit wird der Schutz der „Kritischen Infrastrukturen" (KRITIS) vor Cyberangriffen zu einer zentralen Herausforderung der digitalen Gesellschaft.

Welche Fragen mit diesen Veränderungen aufkommen und wie derzeit damit umgegangen wird, soll am 23.11. um 18 Uhr im IT-Sicherheitsforum diskutiert werden. Der Präsident des BSI, Arne Schönbohm, wird dazu eine Keynote-Rede halten. In der Podiumsdiskussion wird Dr. Tim Stuchtey die gesellschaftlichen Implikationen erläutern. Die aktuellen Projekte des BIGS zu diesem Förderschwerpunkt können Sie beim anschließenden Get together kennenlernen, wenn Sie sich hier anmelden.

Programm IT Sicherheitsforum "IT-Sicherheit für Kritische Infrastrukturen"

 

Security Management Education in Europe

Im Rahmen des fit4sec Projektes hat Alexis Below eine Studie durchgeführt, um herauszufinden, wie es in Europa um die Security Management Studiengänge bestellt ist. Dazu hat er Hochschulen in Großbritannien, den Niederlanden, Österreich und Deutschland betrachtet und die Studiengänge miteinander verglichen.

Ergebnis war, dass in allen untersuchten europäischen Ländern dementsprechende Studiengänge existieren. Hier zeigte sich, dass diese Studiengänge noch in den Kinderfüßen stecken und noch wenig international ausgerichtet sind.

Die ganze Studie mit detaillierten Informationen und Ausblicken zum Thema finden Sie hier.

alexis bild

Aktuelles PizzaSeminar

Immer wieder sind wir erschrocken und verstört, wenn wir von erneuten terroristischen Anschlägen in den Nachrichten hören. Haben wir und insbesondere die Sicherheitsorganisationen aus diesen Anschlägen aber etwas gelernt? Diese Frage haben wir mit Ihnen bei unserem nächsten Pizza-Seminar diskutiert und konnten hierfür zwei spannende Redner gewinnen:


Dr. Jijaa Harissingh war von 2007 bis 2011 Leiterin von Polizei, Feuerwehr und Zivilschutz des Bundesstaates Karnataka in Indien und wird über Ihre Erfahrungen mit terroristischen Anschlägen berichten, insbesondere im Zusammenhang mit Sicherheit im öffentlichen Nahverkehr.

Wilfried Gräfling ist Landesbranddirektor der Berliner Feuerwehr und wird insbesondere über den Einsatz und die Lehren aus dem Terroranschlag auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz sprechen.

Zum Thema und den Referenten:


After a long career in the Indian Police Service Dr. Jijaa Harissingh served as Director General of Police, Director General Fire and Emergency Services, Commandant General Home Guards and Director Civil Defence of Karnataka state in India from 2007 until her retirement in 2011. Since then, she has been working as an independent consultant in the area of civil security and is currently a partner of BIGS in the Indo-German research project “Sensor based Security and Emergency Management System for Underground Metro Systems during Disaster events” (SenSE4Metro).
India has unfortunately a lot of experiences with terrorist attacks, many of which do not get much attention in the German media. Most well-known are the 2008 Mumbai attacks. In the same year, however, eleven other major terrorist incidents occurred throughout India, including a series of bombs that exploded in Bangalore, the capital of Karnataka state. Dr. Jijaa Harissingh will speak about these and other experiences, especially with regard to lessons learned for security in public transport systems.
Chief Fire Officer Wilfried Gräfling became a volunteer fire fighter at the age of 18 and later, after studying electrical engineering and economics, started his career as a professional firefighter in North Rhine-Westphalia. He joined the Berlin Fire Brigade in the 1980s and has been serving as its head since 2006.
In December 2016, Berlin experienced its first Islamist terrorist attack, when Anis Amri drove a stolen truck into the crowd at the Christmas market at Breitscheidplatz. Chief Fire Officer Gräfling led the fire brigade’s response to this terrorist attack. He will speak about this experience and draw conclusions with regard to adequate preparedness and protocols for such incidents.