Lagebild zum Hackerangriff auf Telekomgeräte

Unsere Partner von der FU Berlin im Projekt RiskViz haben zum aktuellen Angriff auf die Router der Telekom ein detailliertes Lagebild erstellt. Nach den USA ist Deutschland am Häufigsten betroffen. Details des Lagebildes und weitere Karten können bei der FU eingesehen werden.

TR069 Germany 20161123

Quelle: Freie Universität Berlin/scadacs.org

Nummer 6 / Dezember 2014

Gesellschaftliche Resilienz - Grundlagen für die zivile Sicherheit

Constance P. Baban

Für das Feld der zivilen Sicherheit kann der Idee der Resilienz – verstanden als die Widerstandsfähigkeit der Bevölkerung sowie aller gesellschaftlich essentiellen Versorgungssysteme – ein rasanter Aufstieg attestiert werden. Dies gilt für laufende Forschungsprojekte und Ausschreibungen auf nationaler und europäischer Ebene genauso wie für den Bevölkerungsschutz sowie den Schutz Kritischer Infrastrukturen in Krisen- und Katastrophenfällen. Grundsätzlich steht in diesem BIGS Standpunkt Resilienz in ihrer Konkretisierung als ‚gesellschaftliche Resilienz' im Fokus. Doch was genau verbirgt sich hinter der Idee der gesellschaftlichen Resilienz und welchen Nutzen kann sie für die zivile Sicherheit Deutschlands bringen? Damit einher wird den Fragen nachgegangen, wie die Idee der Resilienz im Bevölkerungsschutz praktisch umgesetzt wird und welchen Beitrag dabei die zivile Sicherheitsforschung leisten kann.

Bildschirmversion / Druckversion

Die Bildschirmversionen enthalten Lesezeichen und Verlinkungen.
Alle Publikationen sind auch als gedruckte Version erhältlich. Diese können unter info(at)bigs-potsdam.org in begrenzter Zahl angefordert werden. ISSN: 2191-6748