Lagebild zum Hackerangriff auf Telekomgeräte

Unsere Partner von der FU Berlin im Projekt RiskViz haben zum aktuellen Angriff auf die Router der Telekom ein detailliertes Lagebild erstellt. Nach den USA ist Deutschland am Häufigsten betroffen. Details des Lagebildes und weitere Karten können bei der FU eingesehen werden.

TR069 Germany 20161123

Quelle: Freie Universität Berlin/scadacs.org

Pizzaseminar am 10.06.2011 - Der Tod von Osama bin Laden

Die Ereignisse am 2. Mai in Washington, als von überall junge Leute in den Lafayette Park strömten und den Tod Osama Bin Ladens feierten, haben unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. Es gilt nun darüber nachzudenken, was das Ende von OBL für den Kampf gegen den Terrorismus, für den Krieg in Afghanistan, die Stabilität Pakistans und das transatlantische Verhältnis bedeutet. Das BIGS wird zu diesen Themen in diesem Sommer eine Reihe von Veranstaltungen organisieren und Veröffentlichungen herausbringen. Am Freitag den 10.06.2011 um 12 Uhr c. t. wird unser Gastwissenschaftler und Terrorismusexperte Alexander Ritzmann den Reigen eröffnen und im Rahmen eines PizzaSeminars einen Vortrag aus seiner aktuellen Forschung halten. Sein Thema lautet „Der Tod von Osama Bin Laden – Konsequenzen für den Kampf gegen den islamistischen Terrorismus“.

In diesen Tagen erscheint auch ein Policy Paper von Ritzmann in der am BIGS herausgegebenen Reihe ESSENZ. Darin untersucht er die unterschiedlichen Organisationsstrukturen von al-Qaida und Hisbollah und die sich daraus ergebenen Konsequenzen für deren Bekämpfung. Eine Erkenntnis daraus lautet: Um die militärische Reaktion des Westens auf die Anschläge vom 11. September 2001 zu überleben, veränderte sich al-Qaida radikal hin zu einer hybriden Organisationsform, die so viel Dezentralität wie möglich und so wenig Steuerung wie nötig anstrebte. Eine Stärkung von al-Qaida als Resultat des Todes von Osama Bin Laden ist unwahrscheinlich, denn ein Nachfolger mit der Reputation Bin Ladens ist nicht erkennbar. Ritzmann wird über die wahrscheinlichen Konsequenzen des Todes von Osama Bin Laden für die Organisation al-Qaida und die westliche Welt referieren.

Die Anzahl der Plätze ist stark limitiert, um den Seminarcharakter der Veranstaltung zu erhalten. Um Anmeldung wird gebeten.