Wachstum und Veränderung im Zeichen der Digitalisierung

TCC Kompendium Titelbild

Standpunkt zivile Sicherheit

Standpunkt Zivile Sicherheit Deckblatt

Security Management Education in Europe

Im Rahmen des fit4sec Projektes hat Alexis Below eine Studie durchgeführt, um herauszufinden, wie es in Europa um die Security Management Studiengänge bestellt ist. Dazu hat er Hochschulen in Großbritannien, den Niederlanden, Österreich und Deutschland betrachtet und die Studiengänge miteinander verglichen.

Ergebnis war, dass in allen untersuchten europäischen Ländern dementsprechende Studiengänge existieren. Hier zeigte sich, dass diese Studiengänge noch in den Kinderfüßen stecken und noch wenig international ausgerichtet sind.

Die ganze Studie mit detaillierten Informationen und Ausblicken zum Thema finden Sie hier.

alexis bild

Aktuelles PizzaSeminar

PizzaSeminar am 14.12.2018

Private Sicherheit  Wachstum durch Regulierung

Helge Staff, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Policy-Analyse und Politische Ökonomie bei Prof. Dr. Georg Wenzelburger an der TU in Kaiserlautern, hat sich bereit erklärt, uns einen Einblick in seine spannende Forschungsarbeit mit aktuellen Analysen von Regulierungs- und Gesetzgebungsprozessen in der privaten Sicherheitsbranche zu geben. Sein Thema:

Private Sicherheit 

Wachstum durch Regulierung?

Basierend auf neusten Ergebnissen berichtet Helge Staff von der TU Kaiserslautern aus seinem Dissertationsprojekt „The Political Economy of Private Security“. Er wirft dabei zunächst einen vergleichenden Blick auf die Entwicklung des Markts und die Regulierung der privaten Sicherheitsbranche in der Europäischen Union.

Die Ergebnisse detaillierter Fallstudien vergleichbarer Gesetzgebungsprozesse in Großbritannien, Spanien und Deutschland helfen im Weiteren dabei, Schlüsselfaktoren zu identifizieren, die solche Prozesse anstoßen und bestimmen.

Abschließend präsentiert Helge Staff erste Ergebnisse statistischer Berechnungen zur Frage, ob eine schärfere Regulierung der privaten Sicherheitsbranche hilft oder schadet.

Diese überaus spannende Frage möchten wir im Anschluss an den Vortrag gern mit Ihnen diskutieren. 

Bei Interesse melden Sie sich bitte bis Mittwoch, den 12.12.2018, per Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!