Wachstum und Veränderung im Zeichen der Digitalisierung

TCC Kompendium Titelbild

Standpunkt zivile Sicherheit

Standpunkt Zivile Sicherheit Deckblatt

Security Management Education in Europe

Im Rahmen des fit4sec Projektes hat Alexis Below eine Studie durchgeführt, um herauszufinden, wie es in Europa um die Security Management Studiengänge bestellt ist. Dazu hat er Hochschulen in Großbritannien, den Niederlanden, Österreich und Deutschland betrachtet und die Studiengänge miteinander verglichen.

Ergebnis war, dass in allen untersuchten europäischen Ländern dementsprechende Studiengänge existieren. Hier zeigte sich, dass diese Studiengänge noch in den Kinderfüßen stecken und noch wenig international ausgerichtet sind.

Die ganze Studie mit detaillierten Informationen und Ausblicken zum Thema finden Sie hier.

alexis bild

Aktuelles PizzaSeminar

Seit nunmehr zwei Jahren arbeiten wir im Rahmen eines von der EU geförderten Projekts "Enterprises intangible Risk Management via Economic models based on simulation of modern cyber attacks (Hermeneut)" an der Frage, wie man das Schadensausmaß von Cyberangriffen messen kann. Welchen Schaden nehmen die Marke, das Image und die Patente eines Unternehmens in Folge eines Cyberangriffs? Gerade immaterielle Vermögenswerte spielen dabei eine immer wichtiger werdende Rolle für Unternehmen, die in einer zunehmend digitalisierten Welt einen erheblichen Mehrwert durch Reputation und Branding erfahren.

Unser Mitstreiter bei HERMENEUT Altay Özaygen von der Universität Paris-Sud (Paris XI) und Alexander Szanto vom BIGS werden uns in das Thema und eine mögliche Lösung einführen. Im Anschluss freue ich mich auf eine spannende Diskussion mit Ihnen. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt:

Impact of Cyber-Attacks on Intangible Assets

am Mittwoch, dem 29.05.2019, von 12 bis 14 Uhr c.t.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bis Montag, den 27.05.2019, per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!