Wachstum und Veränderung im Zeichen der Digitalisierung

TCC Kompendium Titelbild

6. Potsdamer Konferenz für Nationale Cybersicherheit 2018

Am 21. und 22. Juni fand am Hasso Plattner Institut die 6. Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit 2018 statt. Die neuesten Entwicklungen und Herausforderungen der Cybersicherheit in Deutschland wurden zwischen Wirtschaft, Politik und Wissenschaft besprochen und diskutiert. Mit Moderation und Diskussionsbeiträgen war der geschäftsführende Direktor des BIGS Dr. Tim Stuchtey in einer spannenden Runde bestehend aus Iris Plöger, Bernd Welz, Elmar Theveßen und Marc Lindike dabei. Sie können die Diskussion hier nachverfolgen: Panel Diskussion

 Diskussionsrunde 6. Potsdamer Konfernenz

5. Potsdamer Sicherheitskonferenz

Am 04. und 05. Mai 2017 war Dr. Tim Stuchtey und seine Kollegen und Kolleginnen auf der 5. Potsdamer Sicherheitskonferenz des Hasso-Plattner-Instituts zu finden und regten durch ihre Expetisen neue Gedanken und Gesprächsstoffe an. Das vorherschende Thema des BIGS stellte dabei die Frage da "Wie schützen sich Bürger und Unternehmen effektiv vor Cyberverbrechen?", zu der Dr. Tim Stuchtey an Panel anmoderierte.

Weitere Informationen und Eindrücke der Konferenz finden Sie hier und auf unserer Facebook Präsenz. 

Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit

Am 01./02. Juni findet die dieshährige Potsdamer Konferenz für Nationale Cybersicherheit des HPI statt. Das BIGS beteiligt sich an dieser mit einem Panel zum Thema "Die Versicherbarkeit industrieller IT-Risiken". Moderiert von Dr. Tim Stuchtey werden unter anderem Dr. Robert Reinermann (Geschäftsführer VdS Schadenverhütung), Michael Lardschneider (Group Chief Security Officer, Munich Re) und Michael Krammel (Geschäftsführer Koramis) das Thema diskutieren.

hpi logo sicherheitskonferenz 2016

WISIND-Abschlusskonferenz

wisind-logo-webseite-b580pxDas BIGS hat zusammen mit dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) ein wirtschaftswissenschaftliches Indikatorensystem zur Messung von Sicherheit und Sicherheitswirtschaft in Deutschland (WISIND) entwickelt. Das Projekt „WISIND – Der Sicherheitsindikator für Deutschland" wurde für 3 Jahre vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. In den vergangenen Jahren haben hat das BIGS mehrere Marktstudien durchgeführt, um einen Überblick zu gewinnen, vor welchen Trends und Herausforderungen die Sicherheitswirtschaft in Deutschland steht. Die Ergebnisse unserer Arbeit wurden im Rahmen einer Abschlusskonferenz am 23. März 2015 mit zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft im DIW Berlin diskutiert. Dabei wurde insbesondere der Frage nachgegangen, wie sich die zivile Sicherheit und die Sicherheitswirtschaft in Deutschland in Zukunft entwickeln werden.