Policy Paper No.7

Cyber Insurance as a Contribution to IT Risk Management

PizzaSeminar am 28.01.2016: Dschihadi-Cool - Wie ISIS versucht eine revolutionäre Jugendkultur zu erschaffen

Am Donnerstag, den 28.01.2016 fand ein Pizzaseminar mit Alexander Ritzmann unter dem Titel „Dschihadi-Cool: Wie ISIS versucht eine revolutionäre Jugendkultur zu erschaffen" statt. Die Propaganda von ISIS ist vielfältig und zielgerichtet. Während in den westlichen Medien umfangreich über die verschiedenen Gräueltaten der Terrororganisation berichtet wird, sendet ISIS auch ganz andere Botschaften. Um zu verstehen, warum sich Tausende junge und in Europa geborene Muslime auf den Weg zu einer ideologisierten Mörderbande machen, muss man also zunächst deren vollständiges Narrativ und Angebot analysieren. Dazu gehört, dass mehr als die Hälfte der täglichen ISIS-Posts und Videos das sichere, gerechte, soziale und gottgefällige Leben im „Islamischen Saat" beschreiben. Um speziell die Jugend anzusprechen wird versucht ISIS-Kämpfer als Ninja-ähnliche Krieger auf stolzen Pferden darzustellen, die beten und fasten und die Löwen genauso mögen wie kleine Kätzchen. Dieses Dschihadi-Cool Narrativ hat bereits ein Online-Eigenleben entwickelt. Zur Debatte, wie gegen- bzw. alternative Narrative und Kommunikationsstrategien aussehen können, hat dieses PizzaSeminar einen Beitrag geleistet.

Alexander Ritzmann arbeitet seit September 2015 erneut als Senior Research Fellow für das BIGS. Seine inhaltliche Expertise liegt in den Themenfeldern Terrorismus, politischer/religiöser Extremismus und Demokratieförderung. Von September 2012 bis Dezember 2015 arbeitete Herr Ritzmann als Senior Adviser MENA-Region und Projektleiter für die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Landesbüro Ägypten, Kairo.